Mit dem Auto in eine Kirchenmauer geprallt: Mann und Kind kommen bei Unfall ums Leben

In der Tessiner Ortschaft Gnosca ist am Dienstag ein Auto in eine Kirchenmauer geprallt. Der 43-jährige Lenker und ein einjähriges Kind überlebten den Unfall nicht.

Drucken
Teilen
Bei der Rettung stand auch die Rega im Einsatz. Dennoch verstarb der Autofahrer noch am Unfallort. (Symbolbild)

Bei der Rettung stand auch die Rega im Einsatz. Dennoch verstarb der Autofahrer noch am Unfallort. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Der Unfall ereignete sich gemäss einer Meldung der Tessiner Polizei kurz vor 18.00 Uhr in der Ortschaft Gnosca nördlich von Bellinzona. Warum der Autofahrer von der Strasse abkam und mit seinem Wagen in die Kirchenmauer prallte, werde noch untersucht. Der 43-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall im Auto eingeklemmt. Ein einjähriges Kind, das sich ebenfalls im Wagen befand, wurde schwer verletzt. Retter des roten Kreuzes, der Polizei und der Rega leisteten erste Hilfe. Das Kind wurde ins Spital gebracht, wo es jedoch an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstarb. Beim Autolenker konnten die Helfer nur noch den Tod feststellen. Die Strasse blieb bis 23.00 Uhr gesperrt.