Mann stirbt im Wallis nach Sturz aus Hotelfenster

Ein 37-jähriger Franzose ist am Mittwochmorgen aus dem Fenster eines Hotelzimmers in Sitten (VS) gestürzt. Die Polizei schliesst nach den bisherigen Ermittlungen eine Dritteinwirkung aus.

Drucken
Teilen
Die Polizei geht nicht von einer Dritteinwirkung aus.

Die Polizei geht nicht von einer Dritteinwirkung aus.

Neue Zuger Zeitung

(agl) Der Hotelgast, der im Unterwallis wohnte, stürzte kurz nach 6 Uhr am Morgen aus noch ungeklärten Gründen aus dem Fenster im dritten Stock. Wie die Walliser Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte, zog er sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er trotz der Reanimation der Einsatzkräfte noch auf dem Platz verstarb. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, Dritteinwirkung könne nach den bisherigen Ermittlungen ausgeschlossen werden.