Höhlenforscher im Waadtland tödlich verunfallt

In der Höhle «Gouffre du Petit-Pré» in Bière (VD) ist ein 69-jähriger Schweizer 40 Meter in einen Schacht gestürzt. Er verstarb noch am Unfallort.

Drucken
Teilen
Eine Höhlenforscher-Exkursion endete mit einem tödlichen Unfall. (Symbolbild).

Eine Höhlenforscher-Exkursion endete mit einem tödlichen Unfall. (Symbolbild).

Keystone

(wap) Der Unfall ereignete sich am Freitag kurz vor 14.00 Uhr. Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eingeleitet. Es werde von Gebirgsspezialisten der Polizei geführt, meldete die Kantonspolizei am Samstag. Für die Bergung mussten neben den Gebirgsspezialisten der Polizei die Rettungskolonne und zwei Helikopter der REGA aufgeboten werden.