Chemikalien in Becher: Ikea ruft Reisebecher zurück

Ikea ruft den Reisebecher namens «Troligtvis» zurück. Laut Testberichten gibt das Produkt Chemikalien ab, die möglicherweise die Grenzwerte überschreiten. Bislang soll es keine Fälle medizinischer Behandlung geben.

Reto Wattenhofer
Drucken
Teilen
Gibt Chemikalien ab: Ikea ruft den Reisebecher «Trolitvis» zurück.

Gibt Chemikalien ab: Ikea ruft den Reisebecher «Trolitvis» zurück.

Bild: Ikea

(rwa) Betroffen sind Reisebecher mit der Aufschrift «Made in India», welcher auf der Unterseite sichtbar ist, wie Ikea am Mittwoch mitteilte. Der Becher gebe möglicherweise Chemikalien in Konzentrationen ab, welche die vorgegebenen Grenzwerte überschritten. Allerdings stuft das schwedische Möbelhaus die negativen Auswirkungen für die Gesundheit als gering ein. Bislang seien keine Fälle mit medizinischer Behandlung gemeldet worden.

Ikea ruft alle Besitzerinnen und Besitzer des Reisebechers dringend auf, das Produkt nicht mehr zu benutzen in der nächsten Filiale zurückzubringen. Der Kaufpreis erstattet das Unternehmen vollständig zurück.