Berner Kantonspolizei verhaftet 20-Jährigen und klärt damit 18 Einbrüche auf

Ende 2019 erwischte die Berner Kantonspolizei einen jungen Mann in flagranti beim Einbruch in ein Velogeschäft. Nun zeigen Ermittlungen, dass 18 weitere Einbrüche auf das Konto des 20-Jährigen gehen.

Drucken
Teilen
Ein 20-Jähriger hat soll zwischen August und Dezember 2019 insgesamt 18 Einbrüche begangen haben. (Symbolbild)

Ein 20-Jähriger hat soll zwischen August und Dezember 2019 insgesamt 18 Einbrüche begangen haben. (Symbolbild)

www.bilderbox.com

(agl) Nach dem Einbruch in Burgdorf sei der junge Mann vorläufig festgenommen worden, teilten die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Kantonspolizei Bern am Freitag mit. Aufgrund von DNA-Spuren und Fingerabdrücken habe ihm die Polizei zunächst acht weitere Einbruchsdelikte nachweisen können.

Zehn weitere kamen später dazu, unter anderem aufgrund von Meldungen zu verdächtigen Beobachtungen. Alle 18 Delikte wurden zwischen August und Dezember 2019 in sechs Gemeinden zwischen Burgdorf und Bern verübt, wie die Polizei mitteilt. Der Mann befinde sich in Untersuchungshaft und werde sich vor der Justiz verantworten müssen.