Fussball
Wegen Corona: Gästefans aus Schweizer Fussballstadien bis Jahresende ausgeschlossen

In den verbleibenden zwei Spielrunden bis zur Winterpause sind keine Auswärtsfans zugelassen. Der Match zwischen YB und Basel dürfte also stattfinden.

Dan Urner
Drucken
Gästefans dürfen den Super-League-Partien bis Jahresende nicht beiwohnen. Im Bild: FCZ-Fans in Basel.

Gästefans dürfen den Super-League-Partien bis Jahresende nicht beiwohnen. Im Bild: FCZ-Fans in Basel.

Keystone

Die Swiss Football League (SFL) verschärft ihr Schutzkonzept: In den verbleibenden zwei Spielrunden der Super League und der Challenge League bis zur Winterpause sind keine Anhängerinnen und Anhänger der Gastvereine im Stadion zugelassen. Dies teilt die Dachorganisation der beiden höchsten Schweizer Spielklassen am Mittwoch mit.

Begründet wird die Massnahme mit der ungünstigen epidemiologischen Entwicklung der vergangenen Wochen. Die Auswärtsfans würden zumeist in hoher Anzahl in Extrazügen an die Auswärtsspiele reisen, erklärt die SFL, «was in der heutigen epidemiologischen Situation nicht mehr zu verantworten ist». Ferner werden auch die wiederholten Ausschreitungen von Gästefans angeführt.

Die SFL behält sich überdies weitergehende Massnahmen vor, etwa eine 2G-Pflicht für Fussballstadien. Diese Regelung sähe vor, dass lediglich genesenen und geimpften Personen Einlass in die Arenen gewährt würde. Kapazitätsbeschränkungen lehnt die Dachorganisation hingegen ab.

Kann YB-Basel also stattfinden?

Das Topspiel gegen YB und Basel steht auf der Kippe, dürfte dank der neuen Regelung aber stattfinden.

Das Topspiel gegen YB und Basel steht auf der Kippe, dürfte dank der neuen Regelung aber stattfinden.

Freshfocus

Der Entscheid der SFL könnte indes für den Topmatch zwischen den Young Boys und dem FC Basel Konsequenzen mit sich bringen. Zuletzt war spekuliert worden, ob das für den 15. Dezember geplante Nachholspiel – ursprünglicher Termin war der 20. November – erneut verschoben werden muss. Grund für die neuerliche Unsicherheit war die vollmundige Ankündigung eines Basler Fan-Komitees, dem Match unter dem Motto «Alli uff Bärn – d Hauptstadt in rotblaui Händ» in grosser Zahl beizuwohnen und sich zuvor in der Berner Altstadt zu versammeln. Mit dem Ausschluss der Gästefans dürfte sich das Thema erledigt haben. Ein diesbezüglicher Entscheid wird noch am Mittwoch erwartet.

Aktuelle Nachrichten