Beachvolleyball
Nach Dreisatz-Krimi: Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré stehen im Olympia-Halbfinal

Das Schweizer Beachvolleyball-Duo Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré kann weiterhin von olympischem Edelmetall träumen. In einer packenden Viertelfinal-Partie gewinnen sie gegen das brasilianische Gespann Ana Patricia/Rebecca in drei Sätzen mit 21:19, 18:21, 15:12.

Pascal Linder
Drucken
Teilen
Die Schweizerinnen jubeln über den Halbfinal-Einzug.

Die Schweizerinnen jubeln über den Halbfinal-Einzug.

Laurent Gillieron / EPA

Den Schweizer Beachvolleyballerinnen ist Historisches gelungen: Als erstes Schweizer Frauen-Duo qualifizierten sich Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré für einen Olympia-Halbfinal. Am Ende zeigten die Schweizerinnen Nerven und ringen das als Nummer vier gesetzte Duo Ana Patricia/Rebecca aus Brasilien nieder.

Der erste Satz war hart umkämpft – das Schweizer Duo behielt schliesslich das bessere Ende für sich. Beim Stand von 11:9, erspielten sich Heidrich/Vérgé-Dépré erstmals einen Zweipunkte-Vorsprung. Die Schweizerinnen konnten den Vorsprung auf 20:16 ausbauen und hatten somit vier Satzbälle. Ana Patricia/Rebecca wehrten zunächst drei Satzbälle ab. Vergé-Dépre verwandelte schliesslich den letzten Satzball und sicherte somit den ersten Durchgang für die Schweizerinnen.

Brasilianerinnen gewinnen den zweiten Satz

Auch der zweite Satz startete zunächst ausgeglichen. Dann leisteten sich Heidrich/Vergé-Dépré ein paar Fehler mehr – die Brasilianerinnen zogen mit fünf Punkten davon. Ana Patricia/Rebecca hatten einen Lauf. Die Schweizerinnen konnten sich zwar wieder etwas fangen, doch es reichte nicht mehr: Ana Patricia/Rebecca holten sich den zweiten Satz mit 21:18. Ein Entscheidungssatz musste her.

Sieg für die Schweizerinnen – im Halbfinal wartet ein US-Duo

Das Schweizer Duo zeigte einen starken dritten Satz. Sowohl im Angriff wie auch in der Verteidigung passte einiges zusammen. Joana Heidrich zeigte eine schöne Blockaktion – 9:5 für die Schweizerinnen. Diesen Vorsprung vermochten die Brasilianerinnen nicht mehr ganz aufzuholen. Den dritten von insgesamt vier Matchbällen nutzten die Schweizerinnen erfolgreich – ein Servicefehler der Gegnerinnen besiegelte den Halbfinal-Einzug. Joana Heindrich und Anouk Vergé-Dépré gewinnen den dritten Satz mit 15:12.

Jetzt geht es um die Medaillen. Das Gespann von Swiss Volley trifft am Donnerstag auf das Amerikanische Duo April Ross/Alix Klineman. Die Halbfinal-Partie findet um 02:00 Uhr Schweizer Zeit statt.

Aktuelle Nachrichten