Musik
Eine Bühne auf dem See: Montreux Jazz Festival mit einer angepassten Ausgabe

Das Montreux Jazz Festival soll auch in diesem Sommer stattfinden. Dazu hat das Festival sein Angebot angepasst. Erstmals gibt es eine Bühne auf dem See.

Merken
Drucken
Teilen
Das Montreux Jazz Festival wird in diesem Sommer mit einem angepassten Angebot stattfinden.

Das Montreux Jazz Festival wird in diesem Sommer mit einem angepassten Angebot stattfinden.

Keystone

(abi) Wenn es nach den Organisatoren geht, dann soll die 55. Ausgabe des Montreux Jazz Festival im Juli stattfinden. Das Festival habe sein Angebot unter Berücksichtigung der aktuellen Richtlinien der Behörden und der unsicheren Lage für den Sommer komplett überdacht, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Es könne den Besuchern nun eine den Umständen angepasste Ausgabe anbieten.

Gemäss den Organisatoren wird die 55. Ausgabe intimer sein und sich auf die Werte des Festivals konzentrieren. Geplant sind vier Bühnen, von denen die grösste 25 Meter vom Ufer entfernt auf dem See aufgebaut wird – eine Premiere in der Geschichte von Montreux. Festival-Gründer Claude Nobs habe immer von einer Bühne auf dem See geträumt. Die Kapazität beträgt maximal 600 Sitzplätze. Die übrigen drei Bühnen in den Sälen und Gärten des Fairmont Le Montreux Palace haben kleinere Kapazitäten.

Das nun präsentierte Projekt stellt laut den Organisatoren das Grundgerüst der 55. Ausgabe dar und gewährt dem Festival eine gewisse Agilität. Je nach der weiteren Entwicklung der Coronapandemie kann das Festival auch in einem anderen Rahmen stattfinden – beispielsweise an anderen Orten in der Stadt oder mit auf bestimmte Künstler zugeschnittene Projekte. Das Programm wird im Mai bekanntgegeben.