Konzerte
Zürich Openair macht Hoffnung: Beginnt der Festivalsommer doch schon früher?

Doch noch grosse Party im August? Früher als erwartet könnten Anlässe mit 10'000 Besucherinnen wieder möglich sein. Das Zürich Openair prüft derzeit alle Optionen.

Merken
Drucken
Teilen
Findet das Zürich Openair heuer doch noch statt? Der Anlass ist immer noch nicht abgesagt.

Findet das Zürich Openair heuer doch noch statt? Der Anlass ist immer noch nicht abgesagt.

Keystone

Eine Änderung bei den Lockerungen, die der Bundesrat heute Mittwoch verkündet hat, ging fast etwas unter: Neu sollen Grossveranstaltungen mit 10'000 Besucherinnen und Besuchern bereits ab dem 20. August möglich sein – bisher ging der Bundesrat von September aus. Dies immer vorbehältlich, dass sich die epidemiologische Lage nicht verschlechtert.

Genau hingehört hat man sicherlich beim Zürich Openair. Die Grossveranstaltung in der Nähe des Flughafens findet traditionell am letzten August-Wochenende statt. Damit wäre es wieder möglich. Zumindest im reduzierten Rahmen. Normalerweise haben bis zu 28'000 Platz. Sprecherin Anita Spahni sagt auf Anfrage von CH Media, dass das Zurich Open Air bislang nicht abgesagt worden und «bald» mit Neuigkeiten zu rechnen sei.

«Verändert schon ziemlich viel»

Spahni sagt aber auch: «Die Bedingungen, ob und wie wir planen können, haben sich schon so oft geändert.» Die neuste in Aussicht gestellte Lockerung «verändere aber schon ziemlich viel.» Das klingt noch nicht nach grünem Licht für das Festival, aber zumindest ist die Ampel nicht mehr auf rot. An früheren Ausgaben des Zürich Openair sind unter anderem Billie Eilish und Kendrick Lamar aufgetreten.

Damit wäre das Zurich Open Air wohl die erste richtige Grossveranstaltung im Musikbereich. Das Openair Gampel hat seine Ausgabe auf das erste Wochenende im September verlegt – dies in der Annahme, dass erst ab dann Anlässe in dieser Grössenordnung möglich seien. (mg)