Zwei Skitourenfahrer beim Albristhorn abgestürzt – Ein Mann wird tot geborgen

Am Samstag sind zwei Skitourenfahrer am Albristhorn im Kanton Bern unabhängig voneinander abgestürzt. Ein Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Der andere wurde schwer verletzt ins Spital geflogen.

Drucken
Teilen
Das Albristhorn in der Gemeinde Sankt Stephan BE.

Das Albristhorn in der Gemeinde Sankt Stephan BE.

Kapo Bern

(dpo) Kurz vor 13.50 Uhr ging am Samstag bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung ein, dass zwei Tourenfahrer am Albristhorn (Gemeinde Sankt Stephan) schwer verunfallt seien. Aktuellen Erkenntnissen zufolge dürften sich die beiden Männer unabhängig voneinander auf der Abfahrt vom Albristhorn befunden haben.

Bei schwierigen Schneeverhältnissen seien die beiden Männer laut Mitteilung der Kantonspolizei in einem Zeitraum von zehn Minuten nacheinander ins Rutschen geraten, und stürzten in der Folge ab.

Ein Mann wurde nach der Erstversorgung vor Ort von einem Rettungsteam der Rega schwer verletzt ins Spital geflogen. Der zweite Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Es handelt sich um einen 48-jährigen Schweizer aus dem Kanton Fribourg.

Die genauen Umstände der Ereignisse werden von der Kantonspolizei Bern unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Oberland untersucht.