Wegen Corona-Virus: Wirtschaftsminister Parmelin lädt Sozialpartner zu Krisengipfel ein

Wirtschaftsminister Guy Parmelin plant einen Runden Tisch mit den Sozialpartnern. Dabei sollen Forderungen und Sorgen der Wirtschaft als auch der Gewerkschaften und Kantone besprochen werden.

Drucken
Teilen
Guy Parmelins Wirtschaftsdepartement verschickt am Montag Einladungen an Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Kantone zum Corona-Krisengipfel.

Guy Parmelins Wirtschaftsdepartement verschickt am Montag Einladungen an Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Kantone zum Corona-Krisengipfel.

Anthony Anex / KEYSTONE

(sat) Das Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung bestätigte am Sonntag auf Anfrage von CH Media einen entsprechenden Bericht der «SonntagsZeitung». Demnach sollen die Einladungen zu dem Krisengipfel am Montag verschickt werden. Er soll bereits in den nächsten Wochen unter der Leitung von Wirtschaftsminister Parmelin stattfinden soll. «Alle Seiten sollen dort ihre Sorgen einbringen können», wird Parmelins Sprecher Urs Widmer von der «SoZ» zitiert. Eingeladen seien neben den Kantonen, dem Arbeitgeberverband, Economiesuisse und den Gewerkschaften auch grosse betroffene Branchenverbände wie Gastrosuisse.

Die Gewerkschaften verlangen angesichts der sich abzeichnenden Probleme der Wirtschaft aufgrund des Corona-Virus ein eigentliches Konjunkturprogramm. Denn Befürchtungen stehen im Raum, dass sich die Epidemie in einer erneuten Erstarkung des Frankens niederschlagen könnte. Wirtschaftsverbände wiederum befürchten Einbussen bei Firmen wegen Krankheitsabwesenheiten und Engpässen weil Zulieferer nicht mehr produzieren könnten.