Walliserin tot aufgefunden – nach Verhör steht Partner im Verdacht

Die Walliser Kantonspolizei geht davon aus, dass es am Neujahrstag in Monthey zu einem Streit zwischen dem Paar gekommen war.

Gina Bachmann
Drucken
Teilen
Die Walliser Kantonspolizei ermittelt zurzeit den Tod einer 40-jährigen Walliserin.

Die Walliser Kantonspolizei ermittelt zurzeit den Tod einer 40-jährigen Walliserin.

Bild: Keystone

Am Neujahrstag, kurz nach dem Mittag, haben Polizisten in Monthey die Leiche einer Frau in deren Wohnung gefunden. Sie haben darauf den Freund der 40-jährigen Walliserin festgenommen und ihn verhört.

Nun teilt die Kantonspolizei mit, es sei davon auszugehen, dass es kurz nach Mitternacht zu einem Streit zwischen dem Paar kam. Beim Freund des Opfers handelt es sich um einen 41-jährigen Franzosen mit Wohnsitz in der Waadt. Er sitzt laut Mitteilung noch immer in Untersuchungshaft.

Zurzeit werde weiter ermittelt und die Staatsanwaltschaft habe eine Untersuchung eingeleitet. Nach einer Autopsie kann laut der Kantonspolizei ausgeschlossen werden, dass die Frau durch eine Schusswaffe getötet wurde.