Spitzenmedizin

Bekannter Chirurg Carrel wechselt nun doch nicht zur privaten Hirslanden-Gruppe

Im Juni kündigte Thierry Carrel an, nach 25 Jahren das Inselspital Bern in Richtung der Privatklinikgruppe Hirslanden zu verlassen. Nun hat er seine Meinung geändert und wechselt ans Zürcher Universitätsspital.

Drucken
Teilen
Thierry Carrel war über 20 Jahre in der Herzchirurgie am Inselspital Bern tätig. (Archivbild)

Thierry Carrel war über 20 Jahre in der Herzchirurgie am Inselspital Bern tätig. (Archivbild)

Keystone

(rwa) Der 60-jährige Arzt wird stellvertretender Direktor der Klinik für Herzchirurgie am Universitätsspital Zürich (USZ). Carrels Sprecher, Andreas Bantel, bestätigte auf Anfrage von CH Media einen entsprechenden Bericht der «NZZ am Sonntag». Den Meinungsumschwung begründet er damit, dass Carrel in der akademischen Welt bleiben möchte.

Carrel war seit 1999 Direktor der Klinik für Herz- und Gefässchirurgie am Inselspital in Bern. 2004 schlug er ein Angebot aus, die Herzchirurgie-Klinik am USZ zu übernehmen. Der Herzchirurg wird nun am USZ Vize von Klinikchef Paul Vogt. Dieser hatte die Leitung im Juni interimistisch übernommen, weil gegen Francesco Maisano eine Untersuchung läuft.