SALZKORN
Schweizer, bitte schweigen

Grüne Politikerinnen fordern ihre männlichen Ratskollegen auf, zu schweigen. Eine brillante Idee, die man unbedingt weiterdenken muss.

Stefan Schmid
Merken
Drucken
Teilen

Corinne Bromundt

Drei grüne St.Galler Kantonsrätinnen haben eine schöne Idee: Zum Gedenken an all die Jahrhunderte, in denen die Frauen hierzulande kein Stimmrecht hatten, sollen die Männer im Ratssaal mal einen halben Tag lang schweigen. Freiwillig versteht sich, frau will ja niemandem das Wort verbieten. Das wäre undemokratisch.

Die Idee ist brillant, aber noch nicht zu Ende gedacht. Im Andenken an all die finsteren Jahrhunderte, in welchen nur die Reichen etwas zu sagen hatten, sollen alle, die mehr als 10’000 Franken im Monat verdienen, ebenfalls den Mund halten. Mehr noch: Im Gedenken an die vielen Ausländerinnen und Ausländer, die immer noch nichts zu sagen haben, sollen alle Schweizerinnen und Schweizer endlich einmal die Klappe halten.

Sodeli. Das wird eine runde Sache. Das Kantonsparlament tritt zwar zusammen, aber niemand darf etwas sagen. Jawohl. Ihr habt es nicht anders verdient, ihr Privilegierten. Und ganz nebenbei werden wir so auch davon verschont, dass wieder irgendein Mist zerredet und beschlossen wird.