Quarantäne: Zypern setzt Schweiz auf die Liste der Hochrisikoländer

Die zypriotische Regierung hat die Schweiz wegen der steigenden Coronazahlen auf die Liste der Hochrisikoländer gesetzt. Wer einreisen will, muss einen negativen Test vorweisen und in Quarantäne.

Drucken
Teilen
Wer nach Zypern reisen will, kann dies nur noch unter erschwerten Bedignungen tun. (Symbolbild)

Wer nach Zypern reisen will, kann dies nur noch unter erschwerten Bedignungen tun. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Auf einer von der zypriotischen Regierung am Montag veröffentlichten Liste fungiert die Schweiz neu als Hochrisikoland. Sie wird damit gleich eingestuft wie etwa Frankreich, Österreich oder die Niederlande. Konkret bedeutet dies, dass Reisende aus der Schweiz einen negativen Coronatest vorweisen und nach der Einreise zwei Wochen in Quarantäne verbringen müssen. Touristische Reisen würden dadurch praktisch unmöglich, meldete Radio SRF 1 am Dienstagmorgen.