Post hat schon über eine halbe Million Franken mit Corona-Briefmarken gesammelt

Mit dem Verkauf der Briefmarken «Covid-19 Solidarität» sammelt die Schweizerische Post Geld für die Spendenaktion der Glückskette und des Schweizerischen Roten Kreuz.

Drucken
Teilen
So sieht das Sujet der neuen Briefmarke aus.

So sieht das Sujet der neuen Briefmarke aus.

zvg/Post

(gb.) Wie die Post am Donnerstag mitteilte, sind 11’681 Bögen der Spezial-Briefmarke verkauft worden, teils sogar ins Ausland. Eine einzelne Briefmarke kostet 5 Franken und ist für 50 Franken im 10er-Bogen erhältlich.

Insgesamt hat die Post so 584'050 Franken eingenommen. Dieses Geld will sie nun jenen Menschen zu Gute kommen lassen, die jetzt dringend auf Hilfe angewiesen sind, heisst es in der Mitteilung der Post.