Finanzielle Unterstützung
AHV- und IV-Rentner bekommen 5,4 Milliarden für Ergänzungsleistungen

Die Ausgaben für Ergänzungsleistungen (EL) nehmen weiter zu: Im vergangenen Jahr stiegen sie um 4 Prozent auf 5,4 Milliarden Franken. Über 340'000 Personen benötigen die finanzielle Unterstützung zusätzlich zu ihrer AHV oder IV.

Drucken
Teilen
Die Ausgaben und die Anzahl der Empfänger der Ergänzungsleistungen nehmen zu. (Symbolbild)

Die Ausgaben und die Anzahl der Empfänger der Ergänzungsleistungen nehmen zu. (Symbolbild)

Keystone

Immer mehr Menschen benötigen einen finanziellen Zustupf zu ihrer AHV- oder IV-Rente. Eine wichtige Aufgabe übernehmen die EL beispielsweise dann, wenn es darum geht, einen Heimaufenthalt zu finanzieren. So ist etwa die Hälfte der Heimbewohnenden auf eine solche Leistung angewiesen, teilte das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) am Donnerstag mit. Ende 2020 wohnten 69'700 Personen mit EL in einem Heim und erhielten durchschnittlich pro Monat 3400 Franken. Das seien gut dreimal mehr als der EL-Betrag für eine Person, die zu Hause lebt.

Insgesamt stiegen die EL-Ausgaben im Jahr 2020 um 4 Prozent auf 5,4 Milliarden Franken an. Der Bund übernimmt davon 30 Prozent, 70 Prozent werden von den Kantonen getragen. Total bezogen per Ende des vergangenen Jahres 341'700 Personen EL.

218'900 Personen davon erhielten eine EL zu ihrer Altersversicherung. Das sind 4700 Personen oder 1,5 Prozent mehr, wie es weiter heisst. Minim gestiegen auf 12,7 Prozent ist auch der Anteil der Personen mit einer Altersrente, die auf EL angewiesen sind. Ausserdem bezogen 119'100 Personen eine EL zur Invalidenversicherung – 1600 Personen oder 1,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Ihr Anteil erhöhte sich um 0,8 Prozentpunkte auf 49,3 Prozent.

EL werden an Personen mit einer AHV- oder IV-Rente bezahlt, wenn deren Einkommen die minimalen Lebenskosten nicht decken kann. Es handelt sich dabei um bedarfsabhängige Versicherungsleistungen, auf die ein rechtlicher Anspruch besteht. Die Bezüger müssen in der Schweiz wohnen. (abi)

Aktuelle Nachrichten