Fallzahlen bleiben tief: 33 neue Ansteckungen in den letzten 24 Stunden

In der Schweiz sind seit gestern Dienstag 33 neue Coronafälle beim Bund gemeldet worden. Damit bleibt die Kurve der Neuansteckungen flach. Bislang sind 1564 Menschen an dem Virus gestorben.

Drucken
Teilen
Die Zahl der Neuansteckungen bleibt tief. (Symbolbild)

Die Zahl der Neuansteckungen bleibt tief. (Symbolbild)

Keystone

(rwa) Insgesamt wurden in der Schweiz und Liechtenstein bislang 30'413 laborbestätigte Fälle des Coronavirus verzeichnet, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch meldete. Am stärksten betroffen sind weiterhin die Kantone Genf, Tessin, Waadt und Basel-Stadt.

Bis am Mittwoch wurden nach Angaben des BAG insgesamt 322'084 Tests durchgeführt. Elf Prozent davon fielen positiv aus.