BAG meldet 100 zusätzliche Coronafälle – drei weniger als am Vortag

Die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein verzeichneten bisher insgesamt 29'264 laborbestätigte Fälle. Damit sind 100 zusätzliche Fälle innerhalb eines Tages hinzugekommen.

Drucken
Teilen
Ein Schild weist während der Coronapandemie auf Sicherheitsbestimmungen des Bundesamt für Gesundheit (BAG) hin. (Symbolbild)

Ein Schild weist während der Coronapandemie auf Sicherheitsbestimmungen des Bundesamt für Gesundheit (BAG) hin. (Symbolbild)

Severin Bigler

(sat/dpo) Dies meldete das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag in einem Situationsbericht zur epidemiologischen Lage in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Zuletzt waren dem BAG am Montag 103 neue Ansteckungsfälle gemeldet worden. Das war einer der tiefsten Werte seit Wochen. Am Dienstag ist dieser mit 100 zusätzliche Fällen nun weiter leicht gesunken.

Bis Dienstagmorgen sind 1380 Todesfälle im Zusammenhang mit einer bestätigten Covid-19-Erkrankung gemeldet worden. Damit sind 27 Todesfälle im Vergleich zum Montag hinzugekommen. Diese Zahlen können von jenen, welche die Kantone teilweise selber publizieren, abweichen. Dies, weil das BAG nur Meldungen bis am jeweiligen Morgen, 8 Uhr, erfasst und um die Mittagszeit publiziert.