Wursträdchen mit Rattengift versetzt

VILTERS. Zwei Katzen haben Wursträdchen nach Hause gebracht, die mit Rattengift versetzt waren. Wer die Köder ausgelegt hat, ist unklar.

Drucken

Am Freitag um die Mittagszeit haben zwei Katzen an der Ringstrasse Wursträdchen heimgebracht, welche mit Rattengift versetzt waren. Die Katzen wurden vorsorglich tierärztlich versorgt. Es ist nicht bekannt, wo sie die vergiftete Wurst aufgenommen haben.

Personen, die im Zusammenhang mit der Giftauslage Beobachtungen gemacht haben oder selbst vergiftete Tiernahrung festgestellt haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Mels, 058-229-78-00, zu melden. (kapo/dwa)