Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wenn sich Roboter für Tiere halten

Raffael Schuppisser über Kämpfe unter Blechtrommeln und die Zensur durch ein wohlbekanntes Videoportal.
Raffael Schuppisser
raffael.schuppisser@ chmedia.ch

raffael.schuppisser@ chmedia.ch

Die Kontrahenten im Ring gehen mit Kreissägen, Hämmern oder anderen Nahkampfwaffen aufeinander los. Kameras fangen alles ein. Die Clips werden auf Youtube übertragen. Was mörderisch klingt, ist ziemlich harmlos. Kein Blut fliesst, keine Knochen brechen, kein Mensch wird verletzt. Es gibt nur Beulen und Blechschäden.

Die Kämpfer sind kleine Roboter, von Technik-Freaks und Forschern gefertigt. Dennoch hat die Zensurinstanz von Youtube Alarm geschlagen und mehrere solcher Videos mit sogenannten Battle-Bots gelöscht. Der Grund: Tierquälerei.

Um das Portal sauber zu halten, setzt Youtube nicht nur Menschen als Prüfer ein, sondern auch Roboter, beziehungsweise Algorithmen mit künstlicher Intelligenz. Nun haben die Prüfroboter die Kampfroboter als Tiere fehlinterpretiert und die Videos unmittelbar gelöscht.

Wie herrlich abstrus unsere Welt doch geworden ist! Menschen schauen Robotern beim Kämpfen zu, und Roboter werden von Robotern dermassen in die Irre geführt, dass sie ihresgleichen für Tiere halten.

Um wieder Ordnung in die Sache zu bringen, hat Youtube schnell reagiert und erklärt, dass es sich um ein Versehen gehandelt habe und dass Roboterkämpfe auf dem Videoportal weiterhin geduldet werden.

Natürlich aber bleiben da Zweifel. Vielleicht haben die Prüfroboter gar keinen «Fehler» gemacht, sondern bloss die Youtube-Mitarbeiter ausgetrickst. Haben sie aus Mitleid mit ihren Artgenossen eigenmächtig gehandelt und wollten der Roboterquälerei auf Youtube ein Ende setzen?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.