Kolumne

Sprachriff: Wie mit Viren umgehen?

Janine Gloor
Drucken
Teilen

Die Angst geht um. Vor dem Corona-­Virus aus China. Aber auch vor einem linguistischen Fehltritt. Heisst es nun das Virus oder der Virus? Infizieren oder infiszieren? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie sich vor einer Ansteckung schützen können.

Viren sind sehr sprunghaft, und so scheint es sich auch mit ihrem grammatischen Geschlecht zu verhalten. Das Wort Virus kommt aus dem Latein und hat sein ursprüngliches Geschlecht im Deutschen behalten – Neutrum.

Mit der Zeit hat sich jedoch auch der Virus etabliert, vielleicht weil Substantive auf -us sehr oft männlich sind. Beide Formen sind korrekt, in der medizinischen Fachsprache wird das Virus verwendet.

Das s hat in infizieren nichts verloren. Fizieren kommt vom lateinischen Verb facere/ficere; das heisst machen. Merkhilfe: Es heisst schliesslich auch gratifiziert, elektrifiziert und gloorifiziert.