SALZKORN
Holz am falschen Ort

Thorsten Fischer
Merken
Drucken
Teilen

Wichtige Materialien sind derzeit knapp. Die Nachfrage nach Rohstoffen ist riesig, und es kommt weltweit zu Lieferproblemen. Auch Holz ist davon betroffen. Glaubt man Gerüchten, werden Holzprodukte zu allem Übel auch noch zweckentfremdet. Zwar muss die Wissenschaft das Phänomen erst überprüfen, aber im Alltag sind die Zeichen unmissverständlich: Immer mehr Menschen haben ein Brett vor dem Kopf. Das zumindest legen Diskussionen in Chats und Internetforen nah. Dort wird der jeweils anderen Seite vorgeworfen, in entscheidenden Fragen komplett den Durchblick verloren zu haben.

Vielleicht sollte die Wissenschaft zur Inspiration für alle einfach ein paar Bäume pflanzen. Diese wachsen gemächlich, ohne Hast. Trotzdem finden sie ihr Ziel und erreichen irgendwann ihre maximale Höhe. Vor allem aber kommunizieren sie wechselseitig untereinander, wie Forschende entdeckt haben. Ein schönes Vorbild, um auch mehr Ruhe und Ausgewogenheit in die Debatten unserer Zeit zu bringen.