Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Steigen und sinken

Lahme Kisten am Himmel, Ausgabe vom 24. August
Hermann Bigler, St.Gallen

Für Fliegerfans und Plane-spotter bot die Concorde bei Start und Landung Bilder der obersten Klasse. Der Laie stellte sich sicher vor, super, der fliegt mit Überschallgeschwindigkeit in drei Stunden nach Amerika. Grundsätzlich stimmt das.

Im Detail jedoch war es ein Riesenmurks! Start in Europa mit Vollleistung (eben Kampfjettriebwerke). Dann stufenweises Steigen und Beschleunigen im Horizontalflug auf 10000 Fuss Flughöhe, auf 20000, auf 30000 usw. bis auf 50000 oder gar auf 60000 Fuss (circa 18000 m). Dort angekommen, zum Beispiel über der Westküste von Irland, endlich die doppelte Schallgeschwindigkeit ganz knapp erreicht! Nach wenigen Minuten begann der Sinkflug und das Abbremsen, damit zum Beispiel in New York der Landeanflug mit noch viel zu hoher Geschwindigkeit nicht verpasst wurde...!

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.