Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Neue Leute gefragt

Werner Hobi, Rheineck

Die Kantonsregierung, das Gesundheitsdepartement und der Verwaltungsrat der Spitalverbunde versuchen, das Volk zu beruhigen. Doch das Vertrauen ins Gesundheitsdepartement und den Verwaltungsrat der Spitalverbunde ist zutiefst erschüttert. Geräuschlos ging die Umbesetzung des Präsidenten des Verwaltungsrats der Spitalverbunde von Guido Sutter zu Felix Sennhauser vor sich.

Doch auch Herr Sennhauser und der gesamte Verwaltungsrat der Spitalverbunde muss zurücktreten. Auch Heidi Hanselmann, Chefin des Gesundheitsdepartements, muss zurücktreten. Das Volk muss das Vertrauen in die Spitäler durch neue und ehrliche Leute bekommen können. Geehrte Verwaltungsräte, nicht der grosse Gewinn allein sollte massgebend sein, an erster Stelle kommt die Sicherheit der Patienten. Natürlich, Verwaltungsräte kennen nur das Geld, doch sie können auch gut leben, wenn sie etwas weniger bekommen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.