Leserbrief
Massentierhaltung wird dann unrentabel

«Nun fällt die Wahl beim Einkaufen», Ausgabe vom 26. September

Drucken

Ich richte mich an alle, die vom Abstimmungsresultat zur Massentierhaltungs-Initiative enttäuscht sind. Wir als Konsumierende haben es in der Hand, auf das Tierwohl grossen Einfluss zu nehmen, indem wir konsequent Fleisch aus artgerechter und biologischer Haltung kaufen. Den höheren Preis gleichen wir aus, wenn wir weniger Fleisch essen. Versuchen wir mit unserem Kaufverhalten eine tierfreundliche Haltung zu unterstützen, die Würde der Tiere zu wahren und so mit der Zeit dafür zu sorgen, dass die Massentierhaltung unrentabel wird.

Irmtraut Mazurkewitz, Sarnen