Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Gute Erfahrungen, auch in Paris

Christian Müller-Vetsch, Frauenfeld

Die Überschrift «Hört endlich auf, Italien mieszumachen!» weckte in mir grosse Neugierde, weshalb ich erwartungsfroh Ihren Artikel mit wohlwollender Grundeinstellung zu lesen begann. Im 7. Abschnitt schreiben Sie: «Historische Tiefenschärfe? Fehlanzeige! … So informiert man sich dann eben hauptsächlich aus zweiter Hand …». Am Ende des zweitletzten Abschnitts hörte der Lesespass für mich auf. Sie widersprechen sich selbst. «Man vergleiche diese Herzlichkeit radebrechenden Fremden gegenüber etwa mit dem schnöden Umgang, den man diesen auf Pariser Strassen angedeihen lässt.»

Mit einem einfachen Verhaltensversuch habe ich sozusagen rund um die Welt – auch ausserhalb unseres eurozentristischen Weltbildes – gute Erfahrung, notabene gerade auch in Paris, gemacht: Benehmen wir uns in einem fremden Land als Gast, wie es sich geziemt, und begegnen den Gastgebenden stets mit einem Lächeln, aufmerksamem Ohr und Wertschätzung. Oft öffnen sich dadurch Türen zu unvergesslichen, bereichernden Begegnungen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.