Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Ein unnützer Test

Albert H. Bingemann-Frank, Wil

Dass die Sicherheit im Strassenverkehr so weit wie möglich gewährleistet sein muss, steht ausser Frage. Ich bin im 80. Lebensjahr und fahre mit dem Auto/Motorrad seit 1963 unfallfrei auf den Schweizer Strassen. Nun wurde ich zur Verkehrstauglichkeitsprüfung aufgeboten, die ich physisch und theoretisch in 20 Minuten absolviert hatte. Ich erkannte den Unterschied von einem Tier zum anderen, ohne lange raten zu müssen, die Sehfähigkeit – korrigiert – liegt bei 103 Prozent, auch Subtrahieren klappte vorzüglich; auf die Frage, wie das mit Prüflingen anderer Muttersprache so gehe, kam die Antwort: Da brauche ich bis zu zwei Stunden. Jetzt mag sich jeder die Antwort betreffend dieser Prüfung selbst geben.

Die Statistiken zeigen klar, wo die «Unfallfahrer» positioniert sind, und zwar im Alter von 20 bis 59 Jahren und nicht bei den über 75-Jährigen. Eine echte Prüfung wäre, wenn man im eigenen Auto mit dem Sicherheitsspezialisten nebendran einen Parcours fahren dürfte und nicht diesen lächerlichen, unnützen Test absolvieren müsste. Jedermann/-frau möge von einem Unfall verschont bleiben!

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.