Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Ein Gag im Tunnel

Hans Rickenbach, St. Gallen

Nun wird also die kleine St.Galler Schwester der Bahnschleife der Bernina-Bahn, von der aus man immer einen wunderbaren Blick über die Stadt St.Gallen haben konnte, durch den millionenteuren Ruckhaldetunnel wegen zwei Minuten Fahrzeiteinsparung ersetzt. Und ähnlich wie der Gag der digitalen Uhr am Plexiglaskasten am Hauptbahnhof nun der Gag eines dreidimensionalen Alpaufzugs im Ruckhaldetunnel! Ob das die Passagiere, die ja dauernd in ihre Fingerkuppen-Reibkistchen gucken, überhaupt beachten werden? Da hätte man doch besser grad eine Geisterbahn einrichten sollen, wo aus Fels­nischen Totengerippe und Ungeheuer hervorschnellen und an die Fensterscheiben der Appenzeller Bahn poltern. Das wäre doch ein absoluter Werbegag für den St.Galler Jahrmarkt geworden!

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.