Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Babys sind hochsensible Wesen

Klaus Käppeli-Valaulta, St.Gallen, Fachpsychologe für Psychotherapie FSP/VOPT

Das Baby aus dem 3-D-Drucker – auf welche Ideen kommt die Menschheit noch? Erst in der Tagespresse, nun auch in den Regionalnachrichten wird diese neue Idee vorgestellt. Mit Ultraschall wird das Baby «vermessen», um daraus einen kleinen Fötus zu drucken, der dann in der Bildergalerie der Familie wohl einen Platz erhalten wird. Ausser, dass daraus ein neuer Wirtschaftszweig entstehen wird, kann ich der Idee nichts Gutes abgewinnen. Wie die Ärztin selbst sagt, können noch keine wissenschaftlichen Folgerungen abgeleitet werden. Selbst wenn – die Frage bleibt dennoch: Wozu soll das wirklich dienen?

Ist es einfach so problemlos, in den Intimraum des Kindes, den Uterus, einzudringen? Was würde das Kind selbst dazu sagen? Aber das wird nicht gefragt. Dabei können wir in Ultraschallbildern sehen, wie der Fötus mit den Händen die Ohren vor dem Lärm schützt. Weshalb wohl? Man weiss, dass Ultraschallwellen für den Fötus nicht unproblematisch sind. Allgemein wird angeraten, Ultraschall nur in berechtigen Fällen anzuwenden. Und nun dieser – Verzeihung – «letzte Schrei». Viele Eltern sind leider zu wenig informiert, welche Wirkung Ultraschallwellen haben können. Weshalb werden sie nicht mehr aufgeklärt? Wer hat ein Interesse daran?

Es macht den Anschein, das Ungeborene werde wie ein Objekt behandelt, mit dem man experimentieren kann. Ich wünschte mir sehr, dass gerade Ärztinnen und Ärzte die hohe Empfindlichkeit des Babys ernst nehmen. Seit Jahrzehnten befasse ich mich mit schwierigen Erfahrungen von Kindern während Schwangerschaft und Geburt und mache immer wieder die verblüffende Feststellung, welch ein grossartiges Individuum ein Kind im Bauch der Mama ist. Babys sind hochsensible Wesen, die auf die Aussenwelt reagieren. Die Achtsamkeit, mit welcher wir dem Ungeborenen begegnen, ist ein Spiegel unserer ethischen Haltung dem Leben grundsätzlich gegenüber.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.