Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kolumne

Von Nüssen und Niessanfällen

Yasmin Kunz

Die Putzfrauen, welche das Büro sauber halten, haben rund um mein Pult nie viel zu tun, zumal ich meinen Arbeitsplatz gerne sauber halte. Den Abfall trenne ich fein säuberlich: Pet zu Pet, Papier zu Papier, Abfall zu Abfall.

Es gibt allerdings eine Phase im Jahr, da sieht es rund um meinen Schreibtisch weniger anständig aus. Diese Periode startet jetzt. Verantwortlich dafür sind die Erdnüsse. Die haben bei mir gewöhnlich lange vor dem Samichlaustag Hochsaison.

Damit es nicht ganz so übel aussieht, habe ich angefangen, jeweils ein A4-Blatt vor meine Tastatur zu legen, um den Abfall etwas zu bündeln. Löblich, wie ich finde.

Kürzlich, nachdem der Schalen-Haufen doch schon eine gewisse Grösse erreichte hatte, passierte es: Ich musste niesen. Drei Mal in Folge. Dabei wird die eingeatmete Luft mit bis zu 160 Stundenkilometer nach aussen katapultiert.

Wie das dann aussieht, muss ich wohl nicht ausführen. Fest steht: Da hilft auch kein Papier mehr, sondern nur noch die Putzfrauen mit dem Staubsauger. Herzlichen Dank!

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.