Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Statt streiten Rat stärken

In Andermatt wurde statt des offiziellen Kandidaten Jost Meyer erneut Yvonne Baumann zur Gemeindepräsidentin gewählt, obwohl diese ihren Rücktritt bekannt gegeben hatte.
Markus Zwyssig, Redaktor
Redaktor Markus Zwyssig.

Redaktor Markus Zwyssig.

Die Bevölkerung stärkt mit dem klaren Abstimmungsergebnis ihrer Gemeindepräsidentin den Rücken. Sollte Baumann ihren Rücktritt allerdings aufheben, leidet dadurch ihre Glaubwürdigkeit. Das Volk dürfte dies jedoch goutieren, wie das Resultat zeigt. Für Jost Meyer hingegen ist der Ausgang eine herbe Niederlage und er sollte die Konsequenzen ziehen.

Die Situation ist verfahren. Der Gemeinderat muss sich dringend zusammenraufen. Jetzt muss schnell eine gute Lösung her, die auf längere Frist zukunftsfähig ist. Andermatt braucht einen starken Gemeinderat, um die rasante Entwicklung im Tourismusresort mitzutragen. Es ist für die Zukunft des Dorfes zwingend, dass die Anliegen Andermatts bei der Ausgestaltung eingebracht werden können.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.