Dohners Seitenblick
Sauber geblieben

«Ich stecke bis zum Hals in Arbeit», sagt der Büezer links. Nein, er sagt es anders. Aber wir sind ein dezentes Blatt. Und Vulgär-Spanisch versteht auch nicht jeder. Der Büezer muss einen Wasserschaden in Caracas beheben, in der Hauptstadt Venezuelas

max.dohner@azmedien.ch
Drucken
Teilen

Der Uniformierte auf dem Motorrad ist in diesem Moment sicher froh um seinen Job; sein Hemd ist sauber. Er ist von der Stadtpolizei – das erklärt den Blick des Büezers in der Brühe: Zeigt der mich womöglich an, weil ich keinen Helm trage?

Es gibt dreckige Jobs, sie geniessen seit jeher weniger Ansehen als Jobs mit weissem Kragen. Der Schmutz ist ungleich verteilt – beim Büezer ist er sichtbar. Wer bei solch widrigen Umständen seine Arbeit tut, statt jemanden sauber übers Ohr zu hauen, dem gebührt höchste Achtung.