Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Pech für St. Gallen Symposium:
Auch Kramp-Karrenbauer sagt ab

Nach Bundesrat Ignazio Cassis muss auch Annegret Kramp-Karrenbauer auf einen Auftritt am St. Gallen Symposium verzichten – aus gesundheitlichen Gründen.
Jürg Ackermann
Verzichtet auf die Reise nach St. Gallen: Annegret Kramp-Karrenbauer. Bild: Maja Hitji/Getty

Verzichtet auf die Reise nach St. Gallen: Annegret Kramp-Karrenbauer. Bild: Maja Hitji/Getty

Sie gilt als kommender Stern am deutschen Polit-Himmel. Nach der Wahl zur CDU-Chefin im vergangenen Dezember hat Annegret Kramp-Karrenbauer beste Chancen, bei den Wahlen 2021 Angela Merkel als Bundeskanzlerin zu beerben.

Am diesjährigen St. Gallen Symposium wäre Kramp-Karrenbauer so etwas wie der politische Stargast gewesen. Während einer halben Stunde sollte sie am Freitag Morgen zu den rund 1000 Symposiumsteilnehmern aus aller Welt reden. Doch daraus wird nichts - aus gesundheitlichen Gründen, wie es im Communiqué heisst, das die Organisatoren des St. Gallen Symposiums am späten Donnerstag Nachmittag verschickten.

Wie deutsche Online-Medien berichteten, kämpft Kramp-Karrenbauer mit einer Augenerkrankung. Auch in Deutschland sagte sie alle für heute Donnerstag vorgesehenen Termine ab. Die CDU-Chefin war unter anderem an einer Tagung von Familienunternehmern in Berlin als Rednerin erwartet worden. Gemäss Spiegel Online leidet Kramp-Karrenbauer an einer Augenentzündung, die sie heute ärztlich behandeln lies.

Damit haben die Organisatoren des St. Gallen Symposium doppeltes Pech. Letzte Woche hatte bereits Ignazio Cassis wegen «dringender anderer Termine» seinen Auftritt am Symposium abgesagt. Der Schweizer Aussenminister hätte die Veranstaltung auf dem St. Galler Uni-Gelände mit einer Rede am Donnerstag Morgen eröffnen sollen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.