Dohners Seitenblick
Kleider machen Politik

Bolivianerinnen haben sich nach alter Sitte angezogen für den Anlass einer nicht näher bezeichneten «Sozialen Bewegung» in Barcelona, Spanien.

max.dohner@azmedien.ch
Drucken
Teilen

Wer Anden-Indianerinnen einlädt, der will sie so sehen. Nur so sind sie echt. Wer Amazonas-Indianer empfängt, wie der französische Präsident François Hollande neulich, der empfängt sie auch gern angemalt, halb nackt und mit viel Federschmuck.

Sogenannte Völkerschauen sind seit vielen Jahrzehnten verpönt. Früher konnte man exotische Leute noch im Zoo angucken. Heute ist das anders: Wo traditionelle Gewänder auftauchen, ist der Anlass meist in irgendeiner Weise «sozial». Folklore-Abende gibt es sonder Zahl; jede Ethnie tritt da auf nach ihrem ganz eigenen Klischee. Das alles wirkt bunt und hübsch wie ein Regenbogen. Am Kitsch darf nicht gerüttelt werden.

Aktuelle Nachrichten