Theo Meckert
Freie Fahrt in feinen Autos

Das waren noch Zeiten, als im Kanton Solothurn fast nur Autos mit den rot-weissen SO-Nummernschildern zu sehen waren. Ab und zu ist damals vielleicht noch ein Berner Bär auf fremdem Territorium herumgekurvt.

Drucken
Teilen

Direkt für Aufsehen sorgte, wenn einmal ein Bär auf weissem Grund aus dem fernen Appenzell oder ein Bündner Steinbock das Fahrzeugheck zierte. Zugegeben, das war nicht gerade gestern, aber ewig ist es auch nicht her. Und heute? BIH, MK, LV und natürlich ganz viele Ds (restlos erkannt?). Aus aller Herren Ländern hat man unvermittelt ein Gefährt vor sich. So auch gestern vor einer SO-West-Ampel. Leicht angegrauter BMW. Ein Kennzeichen aus BG. Doch halt,
Verwirrung: Auf der Stossstange klebt stolz, wenn auch deutlich angekratzt, ein I und gleich daneben, schon etwas verblichen ein D.

Hallo Hugentobler, hast du nicht erzählt, dass du deinen alten BMW an einen Händler mit italienischem Akzent in Deutschland verhökert hast? Ach «Hugi», warum hast du denn nicht gleich nach BG geliefert? Das Waren noch Zeiten, als wir die Autos kurz vor dem Durchrosten schier eigenhändig in das heimische Presswerk geschoben haben.

Aktuelle Nachrichten