Dohners Seitenblick
Die Spur nach innen

Wohlwollende Ratgeber raten Leuten mit einsamem Herzen, sich doch in Museen zu begeben – oder an andere kulturelle Stätten: Da sei die Partnersuche besser.

max.dohner@azmedien.ch
Drucken
Teilen

Mit Verlaub: Nur die Partnersuche? Und wenn immerhin diese, dann frage man sich doch: Weshalb kann man besser aufs Herz hören und sich von den verschiedensten inneren Dingen leiten lassen, wenn man in einem Museum ist? Oder einfach umgeben von Objekten, die etwas anderes versuchen, als das, was die Moderne sonst den Tag lang uns wütend an den Kopf wirft. Es wird immer offenkundiger: Alles, was wirklich zählt für den Einzelnen, findet heute vollkommen abseits des dominanten Getriebes statt.

Zwei Dinge reichern den Zauber hier an: Die Bilder stammen von Gauguin, und sie hängen in Panama.

Aktuelle Nachrichten