Persönlich

Gesundheit!

Urs Moser
Drucken
Teilen
Das Coronavirus kann offenbar vor Erkältungen schützen. (Symbolbild)

Das Coronavirus kann offenbar vor Erkältungen schützen. (Symbolbild)

Fotolia

Also ich bin ja nun wirklich kein Coronaleugner, aber die Erfahrung am eigenen Leib lässt einfach keinen anderen Schluss zu: So paradox das klingen mag, das Virus kann offenbar auch vor Krankheit schützen.

Wie man zu so einem scheinbar absurden Schluss kommt? Nun, normalerweise fange ich mir jedes Jahr drei, manchmal sogar vier Mal eine üble Erkältung ein. Und zwar so richtig übel. Die Nase läuft wie ein Wasserhahn, in den Bronchien ist das Kettensägenmonster und unter der Schädeldecke jemand mit dem Presslufthammer am Werk. Seit letztem Winter: Nichts davon, mir geht’s gut, keine Symptome eines grippalen Infekts. Kann das Zufall sein? Ich glaube nicht, irgendwie muss die Pandemie im eigenen Immunsystem ein Signal ausgelöst haben, den inneren Schweinehund zu überwinden und sich jetzt mal am Riemen zu reissen.

Nun ja, den leichten Raucherhusten bringt auch Corona nicht weg. Aber ansonsten könnte man mich der Wissenschaft als fleischgewordenes Beispiel dafür präsentieren, dass in jeder Krise auch eine Chance steckt. Ob und welche Lehren daraus zu ziehen sind, überlasse ich den Experten. Für mich steht jedenfalls fest: Die Binsenweisheit, dass Angst ein schlechter Ratgeber ist, die kann man spülen.

urs.moser@chmedia.ch