Lesung
Arno Camenisch stellt im Burgbachkeller sein neues Buch «Der letzte Schnee» vor

Der Schweizer liest aus seinen Werken «Der letzte Schnee» und «Der Schatten über dem Dorf». Die Veranstaltung wurde vom Museum Burg Zug in Zusammenarbeit mit dem Theater Burgbachkeller und der Buchhandlung Susanne Giger organisiert.

Merken
Drucken
Teilen
Autor Arno Camenisch.

Autor Arno Camenisch.

Bild: PD

(cro) «Ein Meisterwerk» wurde Arno Camenischs Roman «Der letzte Schnee» in der SRF-Sendung Literaturclub genannt. Während 24 Wochen war er auf der Schweizer Bestsellerliste. Zudem wurde der Roman zum Lieblingsbuch des Deutschschweizer Buchhandels gewählt. Camenisch erzählt, wie eine sich erwärmende Natur unser Leben verändert und zum Verschwinden bringt. Das ist einer Medienmitteilung des Museums Burg Zug zu entnehmen. Arno Camenisch liest am 9. Juni um 20 Uhr im Theater Burgbachkeller in Zug. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Buchhandlung Susanne Giger und dem Theater Burgbachkeller statt.

Zudem liest Arno Camenisch auch aus seinem neuesten Roman «Der Schatten über dem Dorf», in dem er ganz neue Töne anschlägt. Es ist Arno Camenischs persönlichstes Buch. Er erzählt darin von einem Dorf in Graubünden, das von einer Tragödie überschattet wird. Es ist ein intimes Buch über Trauer und den Umgang mit Verlust, und es ist ein Buch über die Zuversicht, dass mit dem Frühling wieder die Sonne ins Leben zurückkehrt.

Die Sonderausstellung «Schnee war gestern – in den Voralpen» im Museum Burg Zug.

Die Sonderausstellung «Schnee war gestern – in den Voralpen» im Museum Burg Zug.

Bild: PD

Sonderausstellung wurde verlängert

Die Lesung findet im Rahmen des Begleitprogramms der Sonderausstellung «Schnee war gestern – in den Voralpen» des Museums Burg Zug statt. Die Ausstellung wirft einen Blick zurück, als der Wintersport in den Voralpen boomte und massenhaft Leute auf die Pisten, Loipen und Schlittelbahnen brachte. Mit dem Klimawandel nimmt sie zudem aktuelle Themenbezüge auf und beleuchtet die Folgen davon. Die Ausstellung wurde verlängert und dauert neu bis am 15. August 2021. Informationen zur Ausstellung unter www.burgzug.ch.

Tickets zur Lesung unter www.burgbachkeller.ch