Im «National», wo denn sonst?

Das Restaurant National in Wattwil ist schon seit jeher ein Basislager der Kantonsschule. Unzählige (Frei-)Stunden haben die Schülerinnen und Schüler in den letzten 40 Jahren darin verbracht und gejasst.

Drucken
Teilen

Das Restaurant National in Wattwil ist schon seit jeher ein Basislager der Kantonsschule. Unzählige (Frei-)Stunden haben die Schülerinnen und Schüler in den letzten 40 Jahren darin verbracht und gejasst. Für den ehemaligen Lehrer Peter Ledergerber Grund genug, im Rahmen des Nachmittagsprogramm ein Jassturnier durchzuführen. Das Echo darauf war gross. Zu viert sassen die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Kanti, teilweise ergänzt mit Stammjassern des «National», an den Tischen. Die Karten wurden gemischt, verteilt und los ging es mit dem Schieber.

Es ging darum, in acht Spielen möglichst viele Punkte zu erjassen, dann wurden die Jasspaare neu ausgelost. Wer zuschaute, merkte bald, dass es weniger ums Können ging als um den Spass. Und darum, sich wieder einmal zu fühlen wie in der Kantizeit. (sas)