Auf Glocken spezialisiert

«Glockenlärm und andere Störungen», Leserbrief, 17.6.2010 Alle Jahre wieder: Die Kirchenglocken werden «freiwillig» während der St. Galler Festspiele auf dem Klosterplatz abgestellt.

Drucken
Teilen

«Glockenlärm und andere Störungen», Leserbrief, 17.6.2010

Alle Jahre wieder: Die Kirchenglocken werden «freiwillig» während der St. Galler Festspiele auf dem Klosterplatz abgestellt. Das ist der eindeutige Beweis, dass die Glocken auch dieses Jahr stören und alles übertönen. Ferner beweist es auch, dass das Glockenlärm-Problem mit einem einfachen Knopfdruck gelöst werden kann.

Warum dürfen die Anwohnerinnen und Anwohner nicht das ganze Jahr über mehr Ruhe geniessen? Philipp Schönbächler schreibt in seinem Leserbrief, dass die «IG Stiller» Autos, Züge oder besoffene Festbrüder nicht als störend für die Nachtruhe der Anwohner ansehe. Das ist falsch. Selbstverständlich stören andere Lärmquellen auch. Darauf spezialisiert ist die Schweizerische Liga gegen den Lärm (www.laermliga. ch).

Wie wir Menschen auch, müssen die Glocken nachts ruhen – und zwar nicht nur in St. Gallen, sondern in der ganzen Schweiz.

Hans Fuchs Harfenbergstr. 14, 9000 St. Gallen