Schweizer Boblegende

Bob-Olympiasieger Gottfried Diener ist verstorben

Der ehemalige Schweizer Bobfahrer Gottfried Diener begann seine Karriere beim Zürcher Bob Club. Heute ist er mit 88 Jahren verstorben.

Drucken
Teilen
Die Schweizer Mannschaft im Viererbob an den Weltmeisterschaften 1955 in St. Moritz, Schweiz, posiert für die Fotografen.

Die Schweizer Mannschaft im Viererbob an den Weltmeisterschaften 1955 in St. Moritz, Schweiz, posiert für die Fotografen.

Keystone

Der frühere Anschieber Gottfried Diener, Olympiasieger (1956) und zweifacher Weltmeister (1954 und 1955) im Viererbob, ist im Alter von 88 Jahren nach längerer Krankheit verstorben. Nach den Erfolgen im Bob gewann Diener als Armbrustschütze einen EM-Titel. Von 1965 bis 1999 war er Präsident der Internationalen Armbrustschützen-Union.

Bobteam Schweiz Das Bobteam Schweiz I mit dem Piloten Franz Kapus und seinen Hinterleuten Robert Alt, Gottfried Diener und Heinrich Angst, von vorne nach hinten, auf dem Weg zu ihrer Goldmedaille im Viererbob, aufgenommen an den olympischen Winterspielen in Cortina d'Ampezzo am 4. Februar 1956.

Bobteam Schweiz Das Bobteam Schweiz I mit dem Piloten Franz Kapus und seinen Hinterleuten Robert Alt, Gottfried Diener und Heinrich Angst, von vorne nach hinten, auf dem Weg zu ihrer Goldmedaille im Viererbob, aufgenommen an den olympischen Winterspielen in Cortina d'Ampezzo am 4. Februar 1956.

Keystone
Schweizer Mannschaft im Viererbob Franz Kapus, links, Robert Alt, verdeckt, Heinrich Angst, Mitte, und Gottfried Diener, rechts, üben mit einem Bobmodell mit Rollen den Start (undatierte Aufnahme, um 1955).

Schweizer Mannschaft im Viererbob Franz Kapus, links, Robert Alt, verdeckt, Heinrich Angst, Mitte, und Gottfried Diener, rechts, üben mit einem Bobmodell mit Rollen den Start (undatierte Aufnahme, um 1955).

Keystone