Erinnerungen aus dem Zoo Zürich an den Nashornbulle Rami

Merken
Drucken
Teilen
Rami gehört zu der Rasse der Breitmaulnashörner. Seit 2019 lebt er in der Lewa-Savanne im Zoo Zürich.
Da Rami mit allen weiblichen Nashörner im Zoo Zürich einen Vater teilt, wird er nun nach Turin in Italien gebracht. Mit dem Umzug von Rami kann eine gesunde Genetik innerhalb des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) gewährleistet werden.
Die Nashorn-Transportbox: Der Zoo hat schon vor der grossen Reise mit Rami trainiert in die Box zu gehen, damit dieser sich schon daran gewöhnen kann.
Obwohl Rami schon einmal eine Reise hinter sich gebracht hat, nämlich als er 2019 aus Israel eingeflogen wurde, wird er bei den fremden Geräuschen etwas nervös. Ob er sich an seine letzte Reise erinnern kann, ist nicht klar.
Die Reise nach Turin wird er auf dem Landweg mit dem Lastwagen hinter sich bringen. Die Fahrt dauert etwa zehn Stunden.
Das Flugzeug, das Rami und die drei Weibchen 2019 vom Zoo Safari Ramat Gan in Tel Aviv nach Zürich brachte.