Eishockey

Transferhammer: Ken Walliser ist zurück im Limmattal

Dem 3.-Liga-Schlusslicht Limmattal Wings gelingt ein Coup: Stürmer Ken Walliser (28) kommt vom Erstligisten Wetzikon. Dank einer B-Lizenz soll er auch für Zweitligist Urdorf spielen können.

Raphael Biermayr
Drucken
Teilen
Ken Walliser (r.) fühlt sich bei den Wings wohl.

Ken Walliser (r.) fühlt sich bei den Wings wohl.

bier

Ken Walliser bestritt in den Saisons 2008/09, 2009/10 und 2011/12 mit einer B-Lizenz 18 Partien für die Limmattal Wings und buchte 25 Punkte.

Besonders ein Auftritt ist in bleibender Erinnerung: Am 31. Januar 2009 erzielte er im Derby gegen Urdorf drei Tore und einen Assist beim 5:1-Sieg, der gleichbedeutend mit dem Verbleib in der 3. Liga war.

Wings als Wohlfühloase

Jetzt soll er nach Angabe von Wings-Trainer Mike Weiss fix zu den Wings wechseln. Zuletzt kam er bei Erstligist Wetzikon sechs Mal zum Einsatz (0 Punkte).

Der Grund für diesen freiwilligen Abstieg sei gemäss Weiss die Tatsache, dass die Wings dem Stürmer ein Umfeld bieten könnten, in dem er sich wohlfühle.

Die Partie am Mittwoch gegen Seewen (20.30 Uhr, Tägerhard, Wettingen) verpasst Walliser allerdings wegen des Firmen-Weihnachtsessens.

Auch für Urdorf lizenziert

Der frühere ZSC-Junior ist nicht nur für die Limmattal Wings eine erhebliche Verstärkung, sondern auch für den Zweitligisten Urdorf. Dank einer B-Lizenz ist Walliser für beide Vereine spielberechtigt.