Adventsanlass

In Oberengstringen ist die Eiszeit angebrochen

Der Adventsanlass «OE on Ice» startet mit einem Eisstockturnier - und bis zum 11. Dezember warten noch einige Hauptattraktionen auf Bewohner und Interessierte.

Daniel Diriwächter
Drucken
Teilen
Eisstockturnier in Oberengstringen
11 Bilder
Beim Eisstockturnier auf dem Dorfplatz in Oberengstringen.
Das Eisfeld dominiert den Dorfplatz in Oberengstringen.
Ramona Nydegger behält den Überblick.
Ramona Nydegger hat sichtlich Spass.
Die Spieler geben beim Eisstockturnier alles.
Das Eisfeld dominiert den Dorfplatz in Oberengstringen.
Eisstockturnier in Oberengstringen Eisstockturnier in Oberengstringen
Die Spieler geben beim Eisstockturnier alles.
Beim Eisstockturnier auf dem Dorfplatz in Oberengstringen.

Eisstockturnier in Oberengstringen

Drinnen oder draussen? Eine Frage, die sich am Wochenende in Oberengstringen gleich in zweierlei Hinsicht stellte. Für die Kommission Dorfplatzbelebung lautete die Antwort klar draussen. In ihrem Bemühen, das Zentrum der Gemeinde in einen vielbelebten Ort zu verwandeln, wurde auch heuer wieder ein Eisfeld aufgestellt – «OE on Ice» avancierte seit 2012 zum sicheren Wert in der Vorweihnachtszeit. «Drinnen» lautete allerdings die Devise auf dem Eis – die diesjährige Ausgabe startete am Samstag mit einem Eisstockturnier für Erwachsene. Galt es doch die schweren Stöcke so nahe wie möglich ins Mittelkreuz der Daube zu schiessen.

Eisstockschiessen ist ein alter Volkssport, aber keineswegs mit Curling zu verwechseln. In Oberengstringen ist es mittlerweile auch eine lieb gewonnene Tradition. «Das Tolle ist, dass sich für das Turnier dieses Mal ganze 18 Teams angemeldet haben», freut sich Ramona Nydegger von der Kommission Dorfplatzbelebung. Es waren Gruppen mit klingenden Namen wie «Schäfliweid Rockers» oder «Solimines» aber auch Mannschaften der Männerriege oder des Werkhofs am Start. Letztere ist laut Nydegger der Titelverteidiger. Es ging also nicht nur um Spiel und Spass, sondern auch um Ehre.

Ein kleines Adventsdorf
Das Spielfeld selbst ist aus synthetischem Eis. Es imitiert die Eigenschaften vom «richtigem» Eis zu einem hohen Grad. Und es wird bis zum 11. Dezember auf dem Dorfplatz die Hauptattraktion darstellen. Zwei weitere Turniere sind geplant: ein Mitternachts-Eisstockspiel am 9. Dezember und eines am folgenden Tag für Kinder – noch kann man sich anmelden.
Das Feld ist aber auch frei zugänglich und Schlittschuhe kann man sich vor Ort ausleihen, um sich einmal wie Denise Biellmann oder Stéphane Lambiel zu fühlen.

Gleich daneben wurde der sogenannte Barwagen aufgestellt, der an jedem Tag von einer anderen Organisation bewirtschaftet wird. Man darf gespannt sein, welche Köstlichkeiten etwa der Gospelchor Oberengstringen oder die Armbrustschützen bieten. Geselliges Beisammensein verspricht der Festwagen, der jeweils ab 18.30 Uhr für Jedermann geöffnet sei.

Es «schlieft» gewaltig
Die Premiere des diesjährigen «OE on Ice» war ein Erfolg. Ursprünglich auf drei Stunden angelegt, spielten die Teams bei klirrender Kälte weit darüber hinaus. «Es ist schon kalt, aber es macht Spass», so Nydegger, die auch die Sport-Moderation übernahm. Anfragen von Firmen oder Vereinen für ein Turnier in den kommenden Tagen sind ebenfalls vorhanden, wie sie weiter sagte. Es «schlieft» also in diesen Tagen ganz gewaltig in Oberengstringen.