Die Gemeindeversammlung hält am Steuerfuss von 41 Prozent fest

Einstimmig haben die 51 anwesenden Stimmberechtigten am Dienstagabend das Budget 2015 genehmigt. Es rechnet mit einem Aufwandüberschuss von knapp 153000 Franken.

Sandro Zimmerli
Drucken
Teilen
In Oetwil sind 2015 vor allem werterhaltende Investitionen geplant.

In Oetwil sind 2015 vor allem werterhaltende Investitionen geplant.

ces

Durch das erwartete Defizit wird das Eigenkapital per Ende 2015 mutmasslich rund 7,3 Millionen Franken betragen. Die Nettoinvestitionen im Verwaltungsvermögen belaufen sich auf 768 500 Franken. Im Finanzvermögen sind keine Investitionen geplant.

Ebenfalls genehmigt wurde die Projektvereinbarung mit der Direktion der Justiz zur Einführung des neuen Rechnungslegungsmodell HRM2 per 1. Januar 2016. Einstimmig wurde zudem Heidi Schneider als Delegierte in die Delegiertenversammlung des Zweckverbandes Seniorenzentrum «Im Morgen» in Weiningen gewählt.