Aesch
Reaktion auf wachsende Bevölkerung: Gemeinde will die Verwaltung neu organisieren

Das Bevölkerungswachstum in Aesch verändert auch die Strukturen der Gemeinde – und damit der Verwaltung. Eine Reorganisation soll die Herausforderung bewältigen.

LiZ
Drucken
Teilen
Die Neuorganisation soll schrittweise umgesetzt werden – erst einmal werden Verantwortlichkeiten neu festgelegt. (Archivbild)

Die Neuorganisation soll schrittweise umgesetzt werden – erst einmal werden Verantwortlichkeiten neu festgelegt. (Archivbild)

Severin Bigler

Mit dem Bevölkerungszuwachs in Aesch ist auch die Gemeindeverwaltung in den letzten Jahren gewachsen und hat sich personell verändert. Weil die Gemeinde weiterhin mit einer steigenden Population rechnet, will sie die Verwaltung neu organisieren und das Verhältnis zwischen Gemeinderat und Verwaltung neu definieren. Dies schreibt der Gemeinderat in einer Mitteilung. Nach intensiven Diskussionen habe der ­Gemeinderat inzwischen eine Strategie festgelegt, die für die Zukunft ein flexibles Wachstum ­ermögliche und eine bessere Abstimmung zwischen strategischen und operativen Entscheiden erlaube.

Bisher ist erst bekannt, dass der Gemeinderat diese Strategie schrittweise umsetzen will. In einem ersten Schritt sollen die Verantwortlichkeiten in der Verwaltung neu festgelegt werden. Ende November will der Gemeinderat Details dazu kommunizieren, was sich alles verändern wird, heisst es weiter in der Mitteilung.

Ein zweiter Teil der Umsetzung werde zurzeit mit Blick aufs Wahljahr bewusst offengelassen. So könne der künftige Gemeinderat die entsprechenden Entscheide nach Amtsantritt Mitte 2022 treffen.

Aktuelle Nachrichten