Leserbeitrag

Von Brugg nach Afrika – Personalausflug des Kinderheims Brugg

Kinderheim Brugg
Drucken
Teilen
9 Bilder

Zum ersten Mal gemeinsam mit den Mitarbeitenden des Stifts Olsberg führte der Personalausflug des Kinderheims Brugg bei strahlendem Sonnenschein auf die Blumeninsel Mainau.

Auf der Insel angekommen erfuhren wir während eines geführten Rundgangs

interessante Details über die spektakuläre Flora und Fauna der Mainau, deren wechselvolle Geschichte sowie über den enormen Aufwand der für den Erhalt dieses einzigartigen Naturschatzes betrieben wird.

Nach dem Mittagessen begaben wir uns auf eine Reise nach Afrika. Unter dem Jahresmotto «Baobab und Bonobo – Faszination Afrika» wird auf der Insel während des gesamten Blumenjahres die Vielfalt von Kultur und Natur dieses faszinierenden Erdteils präsentiert. Die Nachbildung der Cheops-Pyramide samt Sphinx aus Sand, ein westafrikanischer Bauerngarten oder afrikanische Schmetterlinge im Schmetterlingshaus sind dabei nur einige Highlights der zahlreichen Attraktionen.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass einige von uns die Zeit vergassen und beinahe das Schiff Richtung Konstanz verpassten. Im Sprint über fast die ganze Insel erreichten sie das Schiff gerade noch im allerletzten Moment.

In Konstanz bestiegen wir am späten Nachmittag den Car, der uns zurück nach Brugg bringen sollte. Am Steuer – Gesamtleiter des Kinderheims, Rolf von Moos. Kein Grund zur Sorge, denn Herr von Moos besitzt einen Car-Führerschein und so konnten wir unseren Chef einmal in gänzlich neuer und ungewohnter Funktion erleben.

Dieser rundum gelungene Ausflug mit zahlreichen neuen Eindrücken, regen Gesprächen und ausgelassener Stimmung wird allen sicher noch lange in bester Erinnerung bleiben.