Leserbeitrag

Sportliches Jugiweekend in Zell

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am Samstagmorgen bei strömendem Regen stand der Reisecar für unsere Jungturner bereit. Die Freude der Buben auf das bevorstehende Wochenende war derart gross, dass ein paar sogar vergassen dem Mami oder Papi tschüss zu sagen. Unser Chauffeur Onkel Adolf hat dann natürlich wie immer ein paar Sprüche geklopft und Buben wie auch Leiter mussten schon zum ersten Mal so richtig lachen. In Zell sicher angekommen heisst es Unterkunft in Beschlag nehmen und dann einturnen. Nach einem langen Turntag gabs dann etwas gutes Znacht und nachher die beliebte Abendunterhaltung. Bevors ins Bett ging war noch das Rangverlesen und Dessert Essen angesagt. Das Prozedere beim Einschlafen ist alle Jahre sehr ähnlich ebenfalls dasjenige beim frühen Aufstehen der Buben. Auch am Sonntag wurde kräftig trainiert aber auch noch Spiele gemacht. Um vier Uhr holte uns Onkel Adolf dann wieder ab und brachte uns sicher und bei schönstem Wetter wieder nach Hause. Danke allen Buben fürs Mitmachen, den Eltern für das uns entgegengebrachte Vertrauen und allen Leitern für das grosse Engagement. Wir alle freuen uns bereits wieder aufs nächste Jahr.

Dani Köchli Präsident Turnverein Sarmenstorf