Leserbeitrag
Seniorenreise der Bürgergemeinde Gunzgen: «Wenn Engel reisen»

Drucken

Morgens um 08.30 Uhr besammelten sich 100 Seniorinnen und Senioren beim Schulhaus Gunzgen, die Sonne lacht!

Die benötigten drei Cars erreichten um 08.45 Uhr das Schulhaus in welche insgesamt 111 Personen stiegen. Nebst den angemeldeten Seniorinnen und Senioren stiegen 4 Gäste und 7 Betreuungspersonen mit ein.

Die Reise begann über die Autobahn nach Ebikon ins Restaurant «Trumpf Buur», wo bei Kaffee und «Gipfeli» die ersten regen Diskussionen stattfanden. Nach der kleinen Stärkung fuhren die Cars Richtung Moorgarten. Dort nahmen wir im Seehotel Moorgarten das wohlverdiente Mittagessen ein. Sei es vom Fisch oder vom Kalbschulterbraten, die Magen wurden alle reichlich gefüllt.

Um 14.00 Uhr wartete bereits ein Schiff an der Anlegestelle des Ägerisees. Wir wurden eineinhalb Stunden herumgefahren, konnten beim sehr ruhigen Seegang ein feines Dessert zu uns nehmen.

Die Zeit verging viel zu schnell und schon waren wir an der Anlegestelle. Die Cars erwarteten uns bereits zur Weiterfahrt nach Hildisrieden. Dort gab es einen erneuten Halt, um sich noch einmal zu stärken, bevor wir dann zurück nach Gunzgen chauffiert wurden.

In Gunzgen wurde die Gesellschaft von der Musikgesellschaft Gunzgen und vom Jodlerclub Gunzgen erwartet. Im Anschluss an die musikalische Begrüssung begab sich die Gesellschaft in die «Rüeblihalle» zu einem letzten kleinen Abendimbiss, bevor dich die Seniorinnen und Senioren der Gemeinde Gunzgen zufrieden nach Hause begaben.

mgt

Aktuelle Nachrichten